Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. August 2009 3 19 /08 /August /2009 15:09



Bahnhof Köln, 5:34Uhr, -5°C Außentemperatur, IC374 - 25 Minuten Verspätung.

"Mist Mist Mist!" Schimpf eine dunkle Stimme im Schatten eines Kaffeeautomaten. Langsam aber stetig versucht sich Herr N. dahinter zu verstecken, sodass ihn niemand sieht - falsch gedacht. Natürlich wird er angesprochen, angepöbelt und ein Mann hat ihn sogar bespukt. "Wieso habe ich nichts geschietes gelernt?" fragte er sich zum wahrscheinlich zwanzigsten Mal an diesem Morgen. Herr N. ist Zugführer und sollte eigentlich mit dem IC374 um 5:31 seine Schicht antreten und von Köln nach München fahren. Aber wie das Leben manchmal so spielt, gab es wohl in der Nacht ein Unwetter auf der Strecke und diese sei nun gesperrt.

Zumindest gibt es für Überstunden theoretisch frei.

"Hallo! Sie! Hallo!?" brüllt es von dem anderen Ende des Bahnsteiges. "Ja? Sie? Kennen Sie die Tageszeiten nicht? Es heißt guten Morgen!". Herr N. wurde von einer Dame mittleren Alters perplex angeschaut. "Entschuldigung, guten Morgen Herr Schaffner, ich habe eine Frage an Sie. Wissen Sie ob dieser Zug auch nach Hamburg fährt? Meiner hat Verspätung". Erwartungsvoll wurde Herr N. angeschaut. Nein, jetzt geht es nicht mehr!, dachte er sich. "Schauen Sie doch mal auf die Anzeigetafel gute Frau, was steht da oben?" "München", antwortete sie. "So und jezt überlegen Sie mal ganz scharf, wo liegt denn München? Liegt Hamburg auf der Strecke zwischen Köln-München?" "Nein." "Na also! Super haben Sie da sgemacht!" antwortete Herr N. leicht genervt.


Patienten und Pflegefälle zwischen Köln und München Teil 1




Diesen Post teilen

Repost 0
Published by kreative-literatur - in Fortsetzungsgeschichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare